Cette recherche s'applique uniquement aux ressources en bibliothèque.
20 résultats
Trier par:
Ajouter à la liste:
Étendre à toutes les références (sans texte intégral)
    • Film
    Sélectionner

    Die Räuber : sehr frei nach Schiller

    Hofmann, Frank, Cruchten, Pol
    [Lieu de publication non identifié] : ARTE
    2012
    Disponible
    Plus…
    Chargement
    Erreur de chargement
    Titre: Die Räuber : sehr frei nach Schiller / Frank Hofmann & Pol Cruchten
    Auteur: Hofmann, Frank; Cruchten, Pol
    Editeur: [Lieu de publication non identifié] : ARTE
    Date: 2012
    Collation: 1 Online-Video (ca. 77 Minuten)
    Description: Drei Jahre lang saß Karl Escher im Gefängnis. Unschuldig. Um seinen Vater, einen einflussreichen Bankier, zu schützen, hatte er die Vorwürfe der Urkundenfälschung und Unterschlagung von großen Geldsummen auf sich genommen. Doch Karl ist sich sicher, dass sein Bruder Franz hinter den illegalen Machenschaften steckt. Das Vertrauen innerhalb der Familie ist erschüttert. Einzig auf seine Schwester Amalia kann Karl sich noch verlassen und weiht sie in seine Verdächtigungen ein. Karl befürchtet, dass künftig die Geldwäsche in einem noch größeren Stil betrieben werden soll. Er sinnt auf Rache. Karl will seinen Bruder zur Strecke bringen und seinen eigenen Namen wieder reinwaschen. Um seinen Verdacht zu belegen, schließt sich Karl einem Gangsterboss an. Seine Bande ist hinter dem Schwarzgeld her, Karl braucht lediglich die geheimen Dokumente, die seine Unschuld beweisen. Doch als sein Bruder Franz von der Sache Wind bekommt und ihn an die Polizei verrät, ist plötzlich die ganze Familie in Gefahr. Karl, ein idealistischer Rebell, wird zum Verbrecher, als er sich vom Vater zu Unrecht verstoßen fühlt. Dabei muss er aber auch die Skrupellosigkeit seiner neuen Freunde erkennen, die nur um das eigene Wohl besorgt sind und auch vor Verrat nicht zurückschrecken. In Schillers Drama war Amalia Karls Verlobte, der Franz Avancen macht. In der Filmversion ist sie nun die Schwester der beiden Brüder, was den familiären Konflikt und die strukturellen Parallelen zwischen den Bankiersdynastien sowie der Räuberbande noch verstärkt. Anders als in Schillers Vorlage, liefert sich Karl am Ende aber nicht selbstlos der Justiz aus, sondern macht sich seinerseits schuldig. Angesiedelt im internationalen Finanzmilieu inszenieren die Regisseure Frank Hoffmann und Pol Cruchten Schillers "Räuber" als modernen Film noir, in dem Geld der Motor ist, der alles antreibt. Geld und Macht waren schon bei Schiller zentrale Motive und sind heute so aktuell wie nie zuvor. Der Zuschauer wird in zwei Welten des Verbrechens geführt - die korrupte Finanzbranche und die schwere Kriminalität - und entdeckt immer mehr, dass keine einzige Figur darin unschuldig handelt. (Quelle: www.teleboy.ch)
    Public cible: Orientierungsschule (7.-9. Kl.) - Weiterführende Schulen
    Note: Sprachwahl: Deutsch
    Classification: PHSW Spielfilm
    PHMA DVD-Video
    PHSW Literaturverfilmung
    No RERO: R009043149
    Permalien:
    http://data.rero.ch/01-R009043149/html?view=FR_V1

    • Film
    Sélectionner

    Der letzte Weynfedt

    Gsponer, Alain
    [Erscheinungsort nicht ermittelbar] : [Verlag nicht ermittelbar]
    2012
    Disponible
    Plus…
    Chargement
    Erreur de chargement
    Titre: Der letzte Weynfedt / Ein Film von Alain Gsponer
    Auteur: Gsponer, Alain
    Editeur: [Erscheinungsort nicht ermittelbar] : [Verlag nicht ermittelbar]
    Date: 2012
    Collation: 1 Online-Film (ca. 93 Minuten)
    Description: Adrian Weynfeldt stammt aus einer wohlhabenden Familie, ist Experte für Schweizer Kunst, Mitte 50 und Junggeselle. Seine von den Schuhen bis zum Schlafanzug massgeschneiderte Welt besteht aus einer überschaubaren Zahl an kontrollierbaren Beziehungen und immer gleichen Tagesabläufen. Doch eines Abends treibt ihn das Fehlen einer Olive für seinen Dry Martini aus der Wohnung in eine nahe gelegene Bar. Dort begegnet er einer schönen Frau , deren direkter Art und ungeschliffenem Charme er sich nicht entziehen kann. Entgegen seinen Gepflogenheiten nimmt er Lorena mit nach Hause. Am nächsten Morgen steht sie ausserhalb der Balkonbrüstung und will hinunterspringen. Dem ungelenken Weynfeldt gelingt es, sie von ihrem Vorhaben abzuhalten. Von nun an macht Lorena ihn für ihr Leben verantwortlich und verleitet ihn dazu, ihr mehrfach aus finanziellen Engpässen zu helfen. So beginnt er, ihre Schulden bei einem Mann namens Pedroni zu begleichen, von dem Lorena angibt, er sei ein Geldeintreiber. Dann bittet sein alter Freund Doktor Baier ihn um einen unmöglichen Gefallen. Weynfeldt soll eine Fälschung des Gemäldes «Le Salamandre» von Félix Vallotton zur Auktion freigeben. Doch was hat Lorena damit zu tun? Und wird Weynfeldt, der bisher mit dem Fälscher- und Erpressermilieu nichts am Hut hatte, der Versuchung widerstehen? Bei der Literaturverfilmung «Der letzte Weynfeldt» führte der junge Schweizer Regisseur Alain Gsponer Regie. Er hat seine Affinität zu den Romanen von Martin Suter bereits mit der Literaturverfilmung «Lila Lila» unter Beweis gestellt. Für das Drehbuch zeichnet Alexander Buresch verantwortlich, den eine enge und erfolgreiche Zusammenarbeit mit Alain Gsponer verbindet. Gsponer ist in Schinznach-Bad im Aargau aufgewachsen und studierte an der Filmakademie Baden-Württemberg in Ludwigsburg. Er hat sich mit der rasanten Tragikomödie «Rose» und dem berührenden Familiendrama «Das wahre Leben» einen Namen gemacht. Für den erstgenannten Film gewann er den Deutschen Fernsehpreis 2007 in der Kategorie Bester Film, für letzteren erhielt er den MFG-Star Baden-Baden, den Preis der deutschen Filmkritik für das Beste Drehbuch und den Adolf-Grimme-Preis. «Der letzte Weynfeldt» ist der erste Film, den Alain Gsponer in seinem Heimatland realisiert. (SRF)
    Public cible: Orientierungsschule (7.-9. Kl.) - Weiterführende Schulen
    Note: Sprachwahl: Deutsch
    Classification: PHSW Spielfilm
    PHMA Film online
    PHSW Literaturverfilmung
    PHSW Kriminalfilm
    PHSW Kunst
    PHSW Zyklus 3
    PHSW Liebe
    No RERO: R008956705
    Permalien:
    http://data.rero.ch/01-R008956705/html?view=FR_V1

    • Film
    Sélectionner

    Das Parfum : die Geschichte eines Mörders

    München : Constantin Film
    2006
    Disponible
    Plus…
    Chargement
    Erreur de chargement
    Titre: Das Parfum : die Geschichte eines Mörders / Regie: Tom Tykwer ; lit. Vorlage: Patrick Süskind
    Editeur: München : Constantin Film
    Date: 2006
    Collation: 1 DVD-Video, ca. 142 Min
    Note: Ländercode 2 - Sprachen: Deutsch, Englisch ; Untertitel: optional UT für Hörgeschädigte, Hörfilmfassung für Bilde
    Classification: PHDK 779.1
    PHMA DVD-Video
    PHSW Literatur
    PHSW Spielfilm
    PHMA Film online
    PHSW Literaturverfilmung
    No RERO: R004595527
    Permalien:
    http://data.rero.ch/01-R004595527/html?view=FR_V1

    • Film
    Sélectionner

    Es geschah am hellichten Tag

    Vajda, Ladislao, 1906-1965, Dürrenmatt, Friedrich, 1921-1990
    München : Universum Film
    2003
    Disponible
    Plus…
    Chargement
    Erreur de chargement
    Titre: Es geschah am hellichten Tag / Regie: Ladislao Vajda ; Drehbuch: Friedrich Dürrenmatt
    Auteur: Vajda, Ladislao, 1906-1965; Dürrenmatt, Friedrich, 1921-1990
    Editeur: München : Universum Film
    Date: 2003
    Collation: 1 DVD-Video (ca. 96 Min.)
    Collection: UFA Klassiker Edition
    Documents dans cette collection: UFA Klassiker Edition
    Public cible: Jugendliche (12-15 Jahre) - Jugendliche (15-18 Jahre)
    Interprètes: Heinz Rühmann ; Gert Fröbe ; Berta Drews ; Michel Simon ; Ewald Balser ; Siegfried Lowitz ... et al.
    Note: Eine Prod.: Praesens-Film A.G. (Zürich) - CCC-Film (Berlin) - Chamartin S.A. (Madrid), 1958 - Ländercode 2 - Sprachen: Deutsch, Hörfilmfassung für Blinde ; Untertitel: Deutsch für Hörgeschädigte
    Classification: PHDK 779.1
    PHMA DVD-Video
    PHSW Kriminalfilm
    PHSW Spielfilm
    PHMA Film online
    PHSW Literaturverfilmung
    No RERO: R004748036
    Permalien:
    http://data.rero.ch/01-R004748036/html?view=FR_V1

    • Film
    Sélectionner

    Jagten = Die Jagd = The hunt

    Vinterberg, Thomas, Egelund, Nikolaj, Lindholm, Tobias, Jørgensen, Sisse Graum
    [Zürich] : Frenetic Films
    2013
    Disponible
    Plus…
    Chargement
    Erreur de chargement
    Titre: Jagten = Die Jagd = The hunt / a film by Thomas Vinterberg ; written by Thomas Vinterberg & Tobias Lindholm ; composer Nikolaj Egelund ; prod. Sisse Graum Jørgensen & Morten Kaufmann
    Auteur: Vinterberg, Thomas; Egelund, Nikolaj; Lindholm, Tobias; Jørgensen, Sisse Graum
    Editeur: [Zürich] : Frenetic Films
    Date: 2013
    Collation: 1 DVD-Video
    Interprètes: Mads Mikkelsen ; Thomas Bo Larsen ; Annika Wedderkopp ... et al.
    Note: Prod.: Zentropa Entertainments, 2012 - Laufzeit: ca. 111 Min. - Sprachen: Dänisch, Deutsch. Untertitel: Deutsch
    Classification: DVD VIN1
    PHMA DVD-Video
    PHSW Spielfilm
    PHDK 37
    PHMA Film online
    No RERO: R007459079
    Permalien:
    http://data.rero.ch/01-R007459079/html?view=FR_V1

    • Film
    Sélectionner

    Winternomaden

    Muret, Claude, 1947-, Stürler, Manuel von, 1968-, Garbar, Elisabeth, Pedroli, Olivia, Cottagnoud, Camille
    [Berlin] : Good! Movies
    [2013]
    Disponible
    Plus…
    Chargement
    Erreur de chargement
    Titre: Winternomaden / ein Film von Claude Muret und Manuel von Stürler ; Prod. Elisabeth Garbar und Heinz Dill ; Musik Olivia Pedroli ; Kamera Camille Cottagnoud
    Auteur: Muret, Claude, 1947-; Stürler, Manuel von, 1968-; Garbar, Elisabeth; Pedroli, Olivia; Cottagnoud, Camille
    Editeur: [Berlin] : Good! Movies
    Date: [2013]
    Collation: 1 DVD-Video (86 min.)
    Sujet RERO: Éleveurs de moutons - Bergers - Transhumance - Suisse romande
    Sujet RERO - forme: [DVD]
    Description: "Pascal, 53 ans, et Carole, 28 ans, sont bergers. En ce mois de novembre 2010, ils s'apprêtent à entamer leur longue transhumance hivernale : quatre mois pour parcourir 600 km en terre romande, en compagnie de trois ânes, quatre chiens et huit cents moutons. Commence alors une aventure hors du commun : bravant le froid et les intempéries, de jour comme de nuit, avec pour seul abri une bâche et des peaux de bête, cette saga quotidienne sans cesse improvisée révèle un métier rude et exigeant, qui demande une attention de chaque instant à la nature, aux animaux, au cosmos. Une odyssée dans un territoire en pleine transformation qui rend ce type de pérégrination chaque année plus difficile, surtout quand il faut dénicher l'herbe nécessaire entre villas, voies ferrées et zones industrielles."
    Note: Originaltitel: Hiver nomade - Eine Prod.: Louise Productions, RTS Télévison Suisse, Arte G.E.I.E., cop. 2012 - Sprache: Französich. Untertitel: Deutsch
    Classification: PHMA DVD-Video
    PHDK 779.1
    PHSW Spielfilm
    PHSW Nomade
    PHMA Film online
    No RERO: R007463564
    Permalien:
    http://data.rero.ch/01-R007463564/html?view=FR_V1

    • Film
    Sélectionner

    Romeo und Julia auf dem Dorfe

    Zürich : Pro-Film
    1941
    Disponible
    Plus…
    Chargement
    Erreur de chargement
    Titre: Romeo und Julia auf dem Dorfe
    Editeur: Zürich : Pro-Film
    Date: 1941
    Collation: 2 Online-Video (je ca. 80 Minuten)
    Description: Sali Manz und Vreneli Marti wachsen im Zürichbiet auf. Die beiden Bauernkinder spielen zusammen, ihre Väter aber, einst ebenfalls Freunde, geraten in Streit wegen eines kleinen Stücks Ackerland, das sich Manz halbwegs unredlich aneignet. Jahrelang prozessieren die Streithähne miteinander und verlieren dabei buchstäblich Hab und Gut. Sali und Vreneli finden als junge Erwachsene wieder zusammen und verlieben sich. Doch nicht umsonst hat der geheimnisvolle schwarze Geiger, der rechtmässige Erbe des umstrittenen Ackerfleckens, die beiden Familien verflucht. Die Kinder wissen, dass sie nicht zusammenkommen dürfen. Sie wissen aber auch, dass sie zusammengehören. Da gehen sie den einzigen Weg, der ihnen bleibt. Für Freddy Buache, den Gründer der Schweizer Cinémathèque, ist «Romeo und Julia auf dem Dorfe» schlichtweg «der schönste, echteste aller Schweizer Filme». Hans Trommer, der über eine Musikausbildung und Tätigkeiten beim Theater zum Film kam, hat die Novelle von Gottfried Keller 1941 zu einem Drehbuch umgestaltet und sich bei der filmischen Inszenierung durch Valérien Schmidely auch die künstlerische Oberleitung vorbehalten. Ein besonderes Verdienst des Regieteams war es dabei, für die beiden Hauptrollen zwei Nachwuchstalente zu entdecken, die sehr bald darauf zur ersten Garde der Schweizer Darsteller zählten: Margrit Winter und Erwin Kohlund - die zwei Jahre später auch im wirklichen Leben ein Paar wurden. (SRF)
    Public cible: Orientierungsschule (7.-9. Kl.) - Weiterführende Schulen
    Note: Sprachwahl: Deutsch, Schwyzerdütsch
    Classification: PHSW Spielfilm
    PHMA Film online
    PHSW Literaturverfilmung
    PHSW Liebe
    PHSW Familie
    No RERO: R008956720
    Permalien:
    http://data.rero.ch/01-R008956720/html?view=FR_V1

    • Film
    Sélectionner

    Homo Faber

    [Erscheinungsort nicht ermittelbar] : [Verlag nicht ermittelbar]
    1941
    Disponible
    Plus…
    Chargement
    Erreur de chargement
    Titre: Homo Faber
    Editeur: [Erscheinungsort nicht ermittelbar] : [Verlag nicht ermittelbar]
    Date: 1941
    Collation: 1 Online-Video (ca. 109 Minuten)
    Description: In den 50er Jahren reist der 50-Jährige UNECO-Ingenieur Walter Faber (Sam Shephard) beruflich rund um den Globus. Ein beinahe verpasster Flug von New York nach Mexiko setzt eine Kette von Zufällen in Bewegung, die Fabers Welt gehörig ins Wanken bringen: Das Flugzeug, das Faber erst in letzter Sekunde vor dem Abflug besteigt, muss in der mexikanischen Wüste notlanden. Unter den gestrandeten Passagieren ist auch Herbert Hencke (Dieter Krichlechner), der wie sich herausstellt der Bruder von Fabers Jugendfreund Joachim (August Zirner) ist. Vor dem Krieg studierten Faber und Joachim gemeinsam in Zürich, verloren sich dann aber aus den Augen. Das hatte vor allem mit Fabers großer Liebe Hannah (Barbara Sukowa) zu tun, die später Joachim heiratete. Faber beschließt, mit Herbert nach Südamerika zu reisen, wo sie Joachim treffen wollen. Doch der hat sich kurz vor ihrem Eintreffen das Leben genommen. Zurück in New York hält Faber die Gegenwart seiner Geliebten Ivy (Deborra Lee-Furness) nicht länger aus. Er verlässt sie und tritt eine spontane Schiffsreise nach Frankreich an. An Bord lernt er die junge und lebensfrohe Sabeth (Julie Delpy) kennen. Ihre frische Art und die Erinnerungen an Hannah, die sie in ihm hervorruft, lässt Fabers harte Schale bröckeln. Ihr gemeinsamer Trip durch Europa wird für Faber jedoch zu einer Reise in die Vergangenheit, die schmerzhafter ist, als er es sich hätte ausmalen können.
    Public cible: Orientierungsschule (7.-9. Kl.) - Weiterführende Schulen
    Note: Sprachwahl: Deutsch
    Classification: PHSW Spielfilm
    PHMA Film online
    PHSW Literaturverfilmung
    PHSW Drama
    PHSW Zyklus 3
    No RERO: R008956735
    Permalien:
    http://data.rero.ch/01-R008956735/html?view=FR_V1

    • Film
    Sélectionner

    The pledge

    Penn, Sean, Kromolowski, Jerzy, Zimmer, Hans, 1957-, Fitzgerald, Michael, producteur, Dürrenmatt, Friedrich, 1921-1990 -
    Zürich : Plaza Vista Entertainment ; [Lieu de publication non identifié] : Medaria Home Entertainment
    [2002]
    Disponible
    Plus…
    Chargement
    Erreur de chargement
    Titre: The pledge / dir. by Sean Penn ; based on the book by Friedrich Dürrenmatt "Das Versprechen" ; screenplay by Jerzy Kromolowski & Mary Olson-Kromolowski ; music by Hans Zimmer and Klaus Badelt ; prod.by Michael Fitzgerald, Sean Penn, Elie Samaha
    Auteur: Penn, Sean; Kromolowski, Jerzy; Zimmer, Hans, 1957-; Fitzgerald, Michael, producteur; Dürrenmatt, Friedrich, 1921-1990 -
    Editeur: Zürich : Plaza Vista Entertainment ; [Lieu de publication non identifié] : Medaria Home Entertainment
    Date: [2002]
    Collation: 1 DVD vidéo : farbig
    Auteur-titre: Dürrenmatt, Friedrich, 1921-1990. - Das Versprechen
    Interprètes: Jack Nicolson, Aaron Eckhart, Helen Mirren, Robin Wright Penn, Vanessa Redgrave, Sam Shephard... [et al.]
    Note: Eine Prod.: USA, 2001 - Zone 2 - Bildformate: 16:9 anamorph - 4:3 - Laufzeit: ca 124 Min. - Sprachen: Englisch, Deutsch. Untertitel: Deutsch, Französisch - Données vidéo - Ländercode 2 - Produktionsjahr: USA 2001 - Sprachen: Deutsch, Englisch ; Untertitel: Deutsch, Französisch
    Classification: PHDK 779.1
    PHMA DVD-Video
    PHSW Kriminalfilm
    PHSW Spielfilm
    PHMA Film online
    No RERO: R003230417
    Permalien:
    http://data.rero.ch/01-R003230417/html?view=FR_V1

    • Film
    Sélectionner

    Wilhelm Tell

    Dickoff, Michel, 1927-, Hartl, Karl, 1899-1978, Haug, Hans, 1900-1967, Schiller, Friedrich von
    [Buochs] : URS-Film Schweiz
    2005
    Disponible
    Plus…
    Chargement
    Erreur de chargement
    Titre: Wilhelm Tell / Regie von Michel Dickoff und Karl Hartl ; Drehbuch M. Dickoff, K. Hartl, Max Frisch ... [et al.] ; nach dem Drama von Friedrich Schiller ; Musik von Hans Haug
    Auteur: Dickoff, Michel, 1927-; Hartl, Karl, 1899-1978; Haug, Hans, 1900-1967; Schiller, Friedrich von
    Editeur: [Buochs] : URS-Film Schweiz
    Date: 2005
    Collation: 1 DVD-vidéo (94 min.)
    Public cible: Orientierungsschule (7.-9. Kl.) - Primarschule (5.-6. Kl.) - Primarschule (3.-4. Kl.)
    Interprètes: Robert Freitag ; Trudy Moser ; Alfred Schlageter ; Leopold Biberti ; Maria Becker ; Hannes Schmidhauser ; Wolfgang Rottsieper ; Zarli Carigiet ; Inigo Gallo ... et al.
    Note: Une prod.: Urs-Beretta, 1960 - Choix de langues: Suisse-allemand, allemand - Code free - Produktionsjahr: Schweiz 1960 - Sprachen: Deutsch, CH Mundart
    Note: Kamera Hans Schneeberger
    Classification: PHDK 779.1
    PHMA DVD-Video
    PHSW Spielfilm
    PHSW Tell, Wilhelm
    PHMA Film online
    No RERO: R005181434
    Permalien:
    http://data.rero.ch/01-R005181434/html?view=FR_V1