• Article

Dietz-Rüdiger Moser (1939–2010)

Disponible
Auteur
Editeur
Walter de Gruyter GmbH & Co. KG
Sujet
Description
Die Berufung auf den neu eingerichteten Lehrstuhl für Bayerische Literaturgeschichte an der Universität München, der dem Institut für Deutsche Philologie zugeordnet war, erfolgte 1984. Ein knappes Jahr später erhielt Moser auf seinen Antrag hin ein eigenes Institut für Bayerische Literaturgeschichte, das ihm größere Unabhängigkeit bot. Contest of Creation between God and the Devil + ATU 1 184: Letztes Laub) als eine Paraphrase auf Jesu Gleichnis vom Unkraut unter dem Weizen (Mt. 13,36-43) betrachten; der Marienkind-Stoff (KHM 3, ATU 710) sei eine Missionserzählung, d.h. eine typisch gegenreformatorische Beispielerzählung zur Erläuterung der katholischen Lehre von der vollkommenen Reue, welche die Bußsakramentslehre, die auf dem Tridentinum festgelegt und später in den Catechismus Romanus aufgenommen wurde, popularisiere; das Märchen König Drosselbart (KHM 52, ATU 900) sei eine didaktische Erzählung, die dem Ideal des höfischen Frauenbildes aus christlicher Sicht das Bild der dem Mann nachgeordneten...
Fait partie de
Fabula, 2010, Vol.51(3), pp.314-318
Note sur la citation préférée
peer_reviewed
Identifiant
0014-6242 (ISSN)
1316-0464 (E-ISSN)
10.1515/fabl.2010.032 (DOI)