• Livre

Fonds Hannes Taugwalder, 1865-2010

Disponible
Titre
Fonds Hannes Taugwalder, 1865-2010
Auteur
Collation
6 Archivschachteln, 24 Dokumente und 1 Archivschachtel in Grossformat
Sujet RERO
Sujet RERO - forme
Description
Der Nachlass von Hannes Taugwalder ist in 5 Serien unterteilt. 1. Serie enthält Manuskripte, Typoskripte, Bücher, Lieder, Vorträge. Seine musikalischen Werke (Texte), wurden in alphabetischer Reihenfolge der Komponisten geordnet. 2. Serie enthält Briefe des Vaters Rudolf (nicht zu verwechseln mit Rudolf, Ararat-Expedition) an Hannes Taugwalder und weitere private Briefe. Sie wurden von Hannes Taugwalder selbst geordnet. 3. Serie enthält gesammelte Artikel von und über Hannes Taugwalder. Sie wurden zuammen mit Einladungsschreiben zu Veranstaltungen mit und von Hannes Taugwalder, Dankesschreiben, Ehrungen, Quittungen, Briefe, Fotos, ... fortlaufend in Alben zusammengestellt. Schülervorträge zu Hannes Taugwalder sind auch in dieser Serie zu finden. 4. Serie enthält grössere und kleinere Dokumentationen zu Peter Taugwalder (Matterhornerstbesteiger), Rudolf Taugwalder (Neffe von Peter Taugwalder, nahm an Ararat-Expedition teil), Alfons Taugwalder (Sohn von Rudolf, Ararat-Expedition) und Hans-Rudolf Taugwalder (Sohn von Hannes Taugwalder). 5. Serieenthält persönliche Dokumente, Ahnentafeln und Fotos von sich, seiner Familie und Freunden. Hier findet sich auch das Werk "Am Tag vor meiner Abreise" zum Leben und Werk von Hannes Taugwalder: ein Hörspiel von Rolf Hermann und Michael Stauffer (CD1), Sprech CD mit Texten von Taugwalder (CD2).
Note
Hannes Taugwalder wurde am 21. Dezember 1910 in Zermatt geboren. Er wäre eigentlich gerne Bergführer geworden, doch nach einem Unfall auf einer Alp unterhalb des Matterhorns, bei welcher er eine bleibende Behinderung an der linken Hand davon getragen hatte, konnte er diesem Berufswunsch nicht mehr nachgehen. Taugwalder entschied sich dazu, eine Kaufmännische Lehre in der Bank Julius Bär in Zürich zu machen. Später arbeitete er auch in Lausanne und während des Zweiten Weltkriegs in London; er kehrte aber immer wieder für Ausflüge und Bergtouren ins Wallis zurück. Nach einigen Jahren im Bankenwesen hielt er leitende Positionen in Warenhäusern und Textilfabriken inne, bis er 1953 den Schritt in die Selbstständigkeit wagte und in seiner Wahlheimat Aarau die Damen- und Kinderkleiderfabrik Aroleid AG ins Leben rief. Sein politisches Engagement führte ihn als Mitglied der Bauern-, Gewerbe- und Bürgerpartei, die 1971 in der SVP aufging, in den Einwohnerrat der Stadt Aarau, dem er von 1970 bis 1973 angehörte, und in die Paritätische Kommission der Schweizerischen Konfektionsindustrie. Später trat er der FDP bei. In seinen letzten Jahren war er parteilos. Taugwalder hatte bereits 1937 angefangen zu schreiben; hauptberuflich konnte er davon aber nie leben. Nach seiner Pensionierung 1975 widmete er sich dann aber ganz dem Schreiben. Neben zahlreichen literarischen Werken schrieb Taugwalder auch Liedertexte und Singspiele. Am 8. November 2007 starb Hannes Taugwalder in Aarau. Seine letzte Ruhestätte fand er in Zermatt.
Classification
No RERO
R007631618
Permalien
http://data.rero.ch/01-R007631618/html?view=VS_V1
Plus…
Chargement
Erreur de chargement